News

10.11.2009 Pressemitteilung BMBF

60 Millionen Euro für bessere Bildung in den Kommunen
Franchise-Nehmer haben es leichter als "normale" Gründer: Sie profitieren von Erfahrungen anderer Franchise-Nehmer, von Controlling-Tools und von einer bekannten Marke. Jedoch tummeln sich schwarze Schafe unter den Franchise-Gebern. Mehr hier


1.9.2009 Auszug aus Newsletter KfW-Mittelstandsbank

Franchise-Gründung: Mit bewährten Geschäftsideen starten
Franchise-Nehmer haben es leichter als "normale" Gründer: Sie profitieren von Erfahrungen anderer Franchise-Nehmer, von Controlling-Tools und von einer bekannten Marke. Jedoch tummeln sich schwarze Schafe unter den Franchise-Gebern. Mehr hier


1.9.2009 Auszug aus Newsletter KfW-Mittelstandsbank

Studie: Die meisten Gründer starten allein
2008 haben mehr als 60 Prozent der Existenzgründer ihre Projekte ohne Teampartner oder Mitarbeiter gestartet. Mehr hier


1.9.2009 Pressemitteilung BMBF

Berufsbildungsgesetz feiert 40-jähriges Jubiläum
Heute feiert ein Gesetz Jubiläum, ohne das die betriebliche Ausbildung in Deutschland nicht möglich wäre. Das Berufsbildungsgesetz mit seinen klaren Strukturen hat sich an diesem Dienstag 40 Jahre lang bewährt: für die Berufsausbildungsvorbereitung, die Berufsausbildung sowie die berufliche Fortbildung und Umschulung. Mehr hier


31.07.2009 Pressemitteilung BMBF

Schavan: "Erfolgreicher Berufsstart dank qualifizierter Ausbildung"
Neue und modernisierte Ausbildungen treten am 1. August in Kraft
Anerkannte Ausbildungsberufe und berufliche Fortbildungsabschlüsse tragen wesentlich dazu bei, dass Wirtschaft und Gesellschaft auf qualifiziertes Fachpersonal zurückgreifen können. Zugleich bieten sie jungen Menschen die Möglichkeit, mit einer auf dem Arbeitsmarkt hoch geschätzten Berufsausbildung erfolgreich in das Erwerbsleben zu starten", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan am Freitag im Hinblick auf sieben neue oder modernisierte Ausbildungsberufe, die zum 1. August 2009 in Kraft treten. Mehr hier


22.7.2009 Pressemitteilung BMBF

Schavan: "Bildung muss Priorität haben - weltweit!"
Kabinett verabschiedet Bericht zur "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
"Die Bundesregierung hat in dieser Legislaturperiode deutliche Impulse gesetzt, um Bildung für nachhaltige Entwicklung fester im Bildungssystem zu verankern", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan in Berlin. Anlass war der 3. Bericht der Bundesregierung zur "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung", den das Kabinett am Mittwoch verabschiedet hat. Mehr hier


17.7.2009 Pressemitteilung BMBF

Staatssekretär Storm: Ausbildung hat gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Vorrang
BMBF-Programme schaffen zusätzliche Chancen für Jugendliche
"Ausbildung muss gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Vorrang haben. Auch wenn die Umfragen erfreulicherweise darauf hindeuten, dass die meisten Unternehmen sich dieser Verantwortung bewusst sind, gilt es in den nächsten Wochen, zusätzliche Ausbildungsplätze zu gewinnen. Die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte ist der Schlüssel für das Wachstum von morgen", sagte am Donnerstag Andreas Storm (MdB), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, in Berlin. Mehr hier


17.7.2009 Pressemitteilung BMBF

BAföG-Leistungen gestiegen: 10% mehr Vollgeförderte in 2008

Schavan: „Bessere Unterstützung der Auszubildenden zeigt Wirkung“
"Wir wollen Ausbildungswilligen finanzielle Sorgen nehmen und ihnen die Entscheidung für bestmögliche Qualifizierung erleichtern. Deshalb haben wir im vergangenen Jahr die Bedarfssätze und Freibeträge beim BAföG angehoben", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan anlässlich der am Donnerstag bekannt gewordenen BAföG-Daten des Statistischen Bundesamts für 2008. "Die Ergebnisse sprechen für sich: Die Zahl der BAföG-Empfänger ist wieder im Aufwind und wird noch weiter wachsen." Im Jahr 2008 erhielten rund 822 000 Schüler und Studierende in Deutschland Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Sie konnten sich über Zuwächse ihrer Unterstützung mit BAföG um über sechs Prozent freuen. Der durchschnittliche Fördersatz wuchs in 2008 auf 321 Euro für Schüler (+20 Euro) und 398 Euro für Studierende (+23 Euro) an. ...


Wirtschaftsblatt Niederrhein (Ausgabe 03/09)



Bildung ist die Basis
Über 218.000 junge Nordrhein-Westfalen – darunter fast 26.000 vom Niederrhein – werden in diesen Tagen die allgemeinbildenden Schulen verlassen. Für viele von ihnen beginnt ein ganz neuer Lebensabschnitt, denn sie wechseln ins duale Ausbildungssystem oder an eine Hochschule. Experten bezweifeln allerdings, dass die meisten wissen, was sie erwartet und was von ihnen erwartet wird.
Mehr hier


Wirtschaftsblatt Niederrhein (Ausgabe 03/09)



Selbständigkeit: Erfolg mit Netz und doppeltem Boden

Manchmal ist es sicherer, zweigleisig zu fahren. Manchmal ist ein großes Dach der beste Schutz. Und manchmal wird die Steilwand zum Erfolg als Selbstständiger am besten mit erfahrenen Führern und einem dicken Sicherheitsseil erklommen. Dies alles vereint Franchising.
Mehr hier

 

29.6.2009 Pressemitteilung BMBF

BMBF legt Studie zu Auswirkungen der Demografie-Entwicklung vor
Der demografische Wandel in Deutschland konfrontiert unsere Gesellschaft mit neuen Herausforderungen, auch und gerade in der Bildungspolitik. … Bis 2030 schrumpft die Altersgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 17 und 25 Jahren ' diejenige Altersgruppe, die die Ausbildungsplatznachfrage im Wesentlichen bestimmt ' um rund ein Fünftel. Während der drohende Akademikermangel bereits in aller Munde ist, wird die Zukunft der beruflichen Bildung bisher kaum diskutiert. Das BMBF hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Auswirkungen der sich abzeichnenden Bevölkerungsentwicklung auf die Strukturen der Berufsausbildung in drei unterschiedlichen Zeithorizonten untersucht. Hier geht es zur Studie


24.6.2009 Pressemitteilung BMBF

Schavan: "Meister-BAföG stärker nachgefragt"
Zahl der Geförderten 2008 um 4,4 Prozent gestiegen
Die wieder angestiegene Nachfrage beim so genannten Meister-BAföG zeigt die Notwendigkeit und Wichtigkeit dieses Förderinstruments, mit dessen Hilfe viele Fachkräfte ihre Höherqualifizierung und ihren beruflichen Aufstieg verwirklichen", sagte am Mittwoch Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz, besser bekannt als Meister-BAföG, wurde 2008 von rund 140.000 Menschen genutzt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. … Das "Meister-BAföG" unterstützt seit 1996 die Erweiterung und den Ausbau beruflicher Qualifizierung, stärkt damit die Fortbildungsmotivation des Fachkräftenachwuchses und bietet für potentielle Existenzgründer einen Anreiz, nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und Arbeitsplätze zu schaffen.


23.06.2009 Pressemitteilung BMBF

Storm: "Ausbilder legen Basis für beruflichen Aufstieg"
"Die betrieblichen Ausbilder stellen wichtige Weichen für den späteren beruflichen Lebensweg und sichern den Fachkräftenachwuchs für die Betriebe und die Wirtschaft. Hier wird die Basis für berufliche Handlungskompetenz, Weiterlernen und beruflichen Aufstieg gelegt", sagte am Dienstag Andreas Storm MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Anlass war die Auftaktveranstaltung zum "Jahr des Ausbilders" des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. "Die Ausbilder vermitteln nicht nur die fachlichen Fähigkeiten, um den Auszubildenden zu einem guten Berufsausbildungsabschluss zu verhelfen. Sie gehen auch auf die oft sehr unterschiedlichen persönlichen Voraussetzungen der Auszubildenden ein." …




  News
  Presse
  Kontakt
  Impressum
  Messetermine
  Anmeldung